Assistenzsystem Volvo Bus I-Coaching:
Fahrerisches Können verbessert die Kraftstoffeffizienz

17.10.2013

Volvo Busse hat sein Servicepaket jetzt um ein Feature erweitert, mit dem Omnibusbetreiber künftig Kraftstoff sparen und zugleich die Betriebsdauer erhöhen können. Mit einem kontinuierlichen Feedback unterstützt das neue Modul Volvo Bus I-Coaching den Fahrer bei einer wirtschaftlichen und sicheren Fahrweise. „Durch ein verbessertes Fahrverhalten lassen sich bis zu zehn Prozent Kraftstoff sparen,“ sagt Marie Carlsson, Direktorin Business Solutions Europa der Volvo Bus Corporation.

Kraftstoffeffizienz und Betriebsdauer gehören zu den Hauptanliegen von Busbetreibern. Das Telematik-Assistenzmodul Volvo Bus I-Coaching ist das jüngste Beispiel aus dem breit gefächerten Serviceprogramm von Volvo Busse, das den Busunternehmern bei der Steigerung von Kraftstoffeffizienz, verfügbarer Betriebszeit sowie Fahrgastkomfort sichere Unterstützung bietet.

Die I-Coaching-Einheit befindet sich auf der Instrumententafel des Busses. Sie überwacht bestimmte Fahrparameter und meldet sofort, wenn ein oder mehrere Parameter den vorgegebenen Bereich überschreiten. Zu den Parametern, die von I-Coaching erfasst und überwacht werden, zählen ein mögliches Überdrehen des Motors, exzessive bzw. zu lange Leerlaufphasen, scharfes Bremsen, starkes Beschleunigen, Geschwindigkeitsüberschreitung und scharfe, abrupte Kurvenfahrten.

Die Fahrparameter werden aufgezeichnet und in „Reports“ und Statistiken zusammengefasst. Anhand der Statistiken ist für den Busunternehmer klar ersichtlich, ob das jeweilige Fahrverhalten verbesserungsbedürftig ist oder nicht.

„Volvo Bus I-Coaching hilft dem Busfahrer, noch sicherer und kraftstoffsparender zu fahren. Es leistet aber zugleich auch einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung des Fahrgastkomforts. Der Busbetreiber erhält ein ausführliches Feedback, wie mit dem Bus gefahren wird und welche Maßnahmen ergriffen werden sollten, um immer wieder auftretende Probleme nachhaltig zu beheben,” erklärt Marie Carlsson, Direktorin Business Solutions Europa der Volvo Bus Corporation.

Das Telematik-Zusatzmodul Volvo Bus I-Coaching ist ein schlankes, iPod-ähnliches Gerät im direkten Blickfeld des Fahrers. Es kommuniziert via Bordcomputer mit der Hardware des Flottenmanagements.

Unter dem Namen „Volvo Bus Services“ ist das Serviceangebot von Volvo Busse zusammengefasst. Das breit gefächerte Portfolio umfasst zahlreiche Software-Produkte. Zu den Modulen gehören beispielsweise Tools wie Flottenmanagement, Fahrzeugmanagement, Verkehrsmanagement, Hybrid-Batterievertrag, Finanzierungsangebote, Modernisierungs-, Auf- und Nachrüst-Serviceleistungen und viele weitere Business-Lösungen, die den Busunternehmer unterstützen.

Volvo-I-Coaching

Volvo Bus I-Coaching:

Abmessungen: 82x51x18 mm 
Stromverbrauch: <30 mA bei 24 V 
Display: hinterleuchteter LED-Bildschirm

Hauptvorteile:

geringerer Kraftstoffverbrauch 
erhöhte Betriebsdauer 
verbesserter Fahrgastkomfort 
geringere Unterhaltungs- und Wartungskosten 
motiviertere Fahrer


Fotomaterial steht zum Download bereit unter folgendem Link:

Ergänzende Informationen und Fotomaterial erhalten Sie von:

Pressekontakt:
Karin Weidenbacher
PR-KommunikationsWelt
Ernst-Haußmann-Weg 2
D-73119 Zell unter Aichelberg
Tel.: +49 (0)7164 799 91 75
Fax: +49 (0)7164 799 91 74
E-Mail:
kw@pr-kommunikationswelt.de

Unternehmenskontakt:
Anke Chapman
Volvo Busse Deutschland GmbH, Marketing
Oskar-Messter-Str. 20
D-85737 Ismaning
Tel.: +49 (0)89 800 74 552
Fax: +49 (0)89 800 74 551
E-Mail:
anke.chapman@volvo.com