Busse

DEUTSCHLAND

ElectriCity-Projekt in Göteborg stimmt auf Weihnachten ein: Mobile elektrische Weihnachtsshow mit dem Elektrobus von Volvo

Das ElectriCity-Projekt bietet seit wenigen Tagen eine ganz besonders stimmungsvolle, mobile und darüber hinaus rein elektrisch betriebene Weihnachtsshow für die Anwohner und Fahrgäste entlang der elektrifizierten Buslinie 55 in Göteborg. Während der Fahrt durch die Innenstadt von Göteborg setzt einer der dort eingesetzten vollelektrischen Busse von Volvo in einem strahlenden Weihnachts-Look einen Glanzpunkt, indem er eine weihnachtliche Stimmung auf den Straßen der Metropole verbreitet. Seine beeindruckende Lichtschau stimmt in Verbindung mit traditioneller Weihnachtsmusik die Anwohner, Passanten und Fahrgäste auf ein leuchtendes frohes Fest ein.
ElectriCity-Projekt in Göteborg stimmt auf Weihnachten ein:  Mobile elektrische Weihnachtsshow mit dem Elektrobus von Volvo

Mit der spektakulären Weihnachtsshow setzt ElectriCity, bei dem Volvo einer der Hauptbeteiligten ist, den sensationellen Erfolg fort, den das Projekt im September 2015 mit einer Konzertreihe bekannter schwedischer Künstlerinnen begonnen hatte. Die Musikerinnen Seinabo Sey und Zara Larsson hatten bei den ‚Silent Bus Sessions‘ zwischen den Fahrgästen der vollelektrischen Volvo-Busse während der Fahrt auf der Linie 55 spontane akustische Überraschungskonzerte gegeben, die sowohl in Schweden als auch im Ausland große Aufmerksamkeit erregt haben.

Insgesamt sind bislang über 2,6 Millionen Seitenaufrufe auf Facebook und YouTube zu verzeichnen.
„Mit der Kampagne ‚Silent Bus Sessions‘ ist einer der wichtigsten Vorteile unserer vollelektrischen Busse ins Rampenlicht gerückt worden – wir konnten damit zeigen, wie leise diese Elektrofahrzeuge sind. Wir möchten nun die aktuelle Weihnachtsshow mit unserem Bus im Weihnachts-Outfit dazu nutzen, um auf eine fröhliche vorweihnachtliche Art herauszustellen, dass durch den Elektrobus der normale Stadtlärm durch sehr viel angenehmere Töne ersetzt werden kann“, so Helena Lind, PR-Managerin der Volvo Bus Corporation.

Die Weihnachtsgrüße für die Einwohner von Göteborg sind entlang der Buslinie 55 sicht- und hörbar. Die elektrifizierte Busstrecke verläuft mitten durch die Innenstadt der schwedischen Metropole auf den Hauptboulevards Avenyn und Östra Hamngatan.
Normalerweise verkehrt die Buslinie nur an Wochentagen. Doch am Wochenende vom 4. bis 6. Dezember 2015 ist eine Ausnahme gemacht worden: Der Weihnachtsbus war auch am Samstag und Sonntag zwischen 10.00 Uhr und 18.00 Uhr im Einsatz.
„Man kann den Weihnachtsbus einerseits wie eine mobile Weihnachtskarte betrachten, mit der wir unsere Weihnachtsgrüße an die Einwohner von Göteborg übermitteln.
Andererseits stellen wir zugleich ein erfolgreiches Projekt ins Rampenlicht, bei dem Innovation und Nachhaltigkeit in einem attraktiven öffentlichen Personentransportmittel vereint sind“, so Lars Backström, Geschäftsführer von Västtrafik.
Informationen zum ElectriCity-Projekt in Göteborg ElectriCity ist ein Gemeinschaftsprojekt zwischen Forschung, Industrie und öffentlichen Trägern, bei dem neue nachhaltige Systeme für den Öffentlichen Personennahverkehr der Zukunft entwickelt, vorgestellt und ausgewertet werden. Im Mittelpunkt des Projekts ElectriCity stehen in erster Linie die Erprobung des Personentransports in elektrifizierten Bussystemen sowie die intensive Auswertung der dabei erzielten Ergebnisse.
Geräuscharme und emissionsfreie öffentliche Verkehrsmittel können beispielsweise auch in Verkehrszonen betrieben werden, die bislang für den Verkehr gesperrt sind. Dies eröffnet völlig neue Möglichkeiten und Perspektiven für stadtplanerische Überlegungen in Klein- wie auch in Großstädten.
Die insgesamt drei vollelektrischen Volvo-Stadtbusse auf der Linie 55 werden mit Strom aus erneuerbaren Energiequellen betrieben. Sie sind energieeffizient, leise und vollständig abgasfrei. Die Energieübertragung auf den Antriebsstrang erfolgt über Batterien, die an den Endhaltestellen der Buslinie mit erneuerbarer Elektrizität schnell wieder aufgeladen werden können. Fahrgäste haben Zugriff auf ein bordeigenes WLAN-Netz und auf Ladestationen für Handys, Tablets und Laptops. Die Haltestelle Teknikgatan in Chalmers Lindholmen befindet sich im Innenraum eines Gebäudes.
Außer den drei vollelektrischen Bussen werden auf der Buslinie 55 auch Elektro-Hybridbusse von Volvo eingesetzt, die auf rund 70 Prozent der Streckenlänge rein elektrisch angetrieben werden. Zusätzlich zu den derzeit vorhandenen Bussen werden im Rahmen des ElectriCity-Projekts neuartige Lösungen für Bushaltestellen- und Verkehrsleitsysteme sowie Sicherheitskonzepte und Energieversorgungsanlagen entwickelt und erprobt.

An ElectriCity sind 14 Partner beteiligt: die Volvo Group, die Region Västra Götaland, die ÖPNV-Verkehrsbetreiber Västtrafik und Keolis, die Stadt Göteborg, die Technische Hochschule Chalmers, die schwedische Energiebehörde SEA (Swedish Energy Agency), der Energieversorger Göteborg Energi, die beiden Wissenschafts- und Technologieparks Lindholmen Science Park und Johanneberg Science Park, die Business-Region Göteborg, Älvstranden Utveckling, Chalmersfastigheter und Akademiska Hus.

Nähere Informationen zum Projekt ElectriCity stehen unter folgendem Link zur Verfügung: http://www.goteborgelectricity.se.

Videoaufnahmen von der Weihnachtsshow mit dem vollelektrischen Volvo-Bus auf Linie 55 stehen zum Download unter dem Link Image Gallery bereit.

Sie können auch auf YouTube angesehen werden: YouTube.

Download Image:

Ergänzende Informationen und Fotomaterial erhalten Sie von:

Pressekontakt:
Karin Weidenbacher
PR-KommunikationsWelt
Ernst-Haußmann-Weg 2
D-73119 Zell unter Aichelberg
Tel.: +49 (0)7164 799 91 75
Fax: +49 (0)7164 799 91 74
E-Mail:
kw@pr-kommunikationswelt.de

Unternehmenskontakt:
Anke Chapman
Volvo Busse Deutschland GmbH
Marketing
Oskar-Messter-Str. 20
D-85737 Ismaning
Tel.: +49 (0)89 800 74 552
Fax: +49 (0)89 800 74 551
E-Mail:
anke.chapman@volvo.com