Busse

DEUTSCHLAND

Stabwechsel zum 1. Dezember 2020: Gerd Schneider übernimmt das Steuer der Volvo Busse Deutschland GmbH

Ismaning, 25.11.2020. Die Volvo Busse Deutschland GmbH steht ab 1. Dezember 2020 unter neuer Leitung: Gerd Schneider (49) übernimmt die Geschäftsführung von seinem Vorgänger Thomas Hartmann (63), der sich in den Ruhestand verabschiedet.
Gerd Schneider & Thomas Hartmann
Generationenwechsel an der Spitze der Volvo Busse Deutschland GmbH: Gerd Schneider (links) und Thomas Hartmann (rechts), neuer und bisheriger Geschäftsführer der Volvo Busse Deutschland GmbH und Cluster-Manager Deutschland/Schweiz, bei der Stabübergabe zum 1. Dezember 2020. Foto: K. Krämer
Gerd Schneider ist ab 1. Dezember 2020 neuer Geschäftsführer der Volvo Busse Deutschland GmbH und Cluster-Manager Deutschland/Schweiz.

Die Geschäftsführung der Volvo Busse Deutschland GmbH wird am 1. Dezember 2020 an Gerd Schneider übergehen. Der frühere Vertriebsleiter in der Mobilitätssparte von Voith Turbo wird zugleich auch die Funktion des Cluster-Managers für Deutschland und die Schweiz innerhalb der Volvo Bus Corporation übernehmen, die ihren zentralen Firmensitz in Göteborg/Schweden hat.

„Mit Gerd Schneider begrüßen wir einen erfahrenen Manager im Mobility-Segment und freuen uns sehr auf die künftige Zusammenarbeit“, erklärt Håkan Agnevall, Präsident der Volvo Bus Corporation. „Ich bin fest davon überzeugt, dass er gemeinsam mit seinem Team die Herausforderungen unserer nächsten Schritte in Deutschland und der Schweiz meistern wird. Für die Volvo Bus Corporation wird Gerd Schneider eine wertvolle Unterstützung bei der Ausweitung unserer Perspektiven und der Fortsetzung unseres Erfolgs auf dem europäischen Markt sein.“

Der 49-jährige Diplom-Wirtschaftsingenieur Gerd Schneider bringt einen wertvollen Erfahrungsschatz aus seiner früheren Tätigkeit bei der J.M.Voith SE & Co. KG mit Sitz in Heidenheim mit. Dort verantwortete er über 20 Jahre lang unterschiedliche Führungspositionen in der Vertriebsleitung des Konzernbereichs Voith Turbo in Deutschland und Kanada. Zuletzt war Gerd Schneider als Senior Vice President für alle globalen Key Accounts im Nutzfahrzeug- und Bahnsegment der Mobilitätssparte bei Voith Turbo verantwortlich.

Als Geschäftsführer der Volvo Busse Deutschland GmbH und Cluster-Manager Deutschland/Schweiz wird Gerd Schneider vor allem das Kundenerlebnis der schwedischen Premium-Busmarke, das Mitarbeiter-Engagement sowie den Ausbau der einzelnen Geschäftsfelder und des Service-Portfolios weiterentwickeln: „Mein Ziel ist es, mit unserem schlagkräftigen Team in Deutschland und in der Schweiz einen wesentlichen Beitrag zur Erfolgsgeschichte der Volvo Bus Corporation zu leisten.“ Einer der wichtigsten Werte ist für Gerd Schneider der Auf- und Ausbau vertrauensvoller und langfristiger Partnerschaften mit den Volvo-Kunden im Stadt-, Überland- und Reisebussegment. „Unseren Kunden zuzuhören und ihre individuellen Prioritäten und Herausforderungen zu verstehen, ist für mich die Basis für ein innovatives und nachhaltiges Angebot effizienter Mobilitätslösungen für den Personentransport.“

Gerd Schneiders besonderer Dank gilt dem bisherigen Geschäftsführer Thomas Hartmann. „Die erfolgreiche Einarbeitungszeit über mehrere Monate hinweg ist ein unschätzbar wertvoller Einstieg für mich gewesen“, kommentiert Gerd Schneider den reibungslosen Stabwechsel. „Der nahtlose Übergang ermöglicht es mir, sofort voll einzusteigen und die Umsetzung wichtiger Aufgabenfelder weiter voranzutreiben.“

Thomas Hartmann hat die Volvo Busse Deutschland GmbH zusammen mit dem Marktgebiet Schweiz seit dem 1. September 2012 geführt. Mit Wirkung zum 1. Dezember 2020 geht er in den Ruhestand. Mit ihm bleiben strategische Meilensteine verbunden, die das Unternehmen in den vergangenen Jahren geprägt sowie maßgeblich zum Unternehmenserfolg und zur Etablierung der Marke Volvo auf dem deutschen und Schweizer Omnibusmarkt beigetragen haben. Zu seinen herausragendsten Erfolgen zählt die erfolgreiche Umsetzung der Elektrifizierungsstrategie im Stadtbussegment ebenso wie die Einführung der neuen Reisebusgeneration Volvo 9700/9900 in Deutschland und der Schweiz.

„Die Volvo Bus Corporation dankt Thomas Hartmann für seine herausragenden Leistungen in Deutschland, mit denen er das Unternehmen und seine Produkte als wichtige Größe in einem äußerst wettbewerbsintensiven Umfeld positioniert hat“, so Håkan Agnevall. „Wir wünschen Thomas Hartmann ein Höchstmaß an Gesundheit und viel Freude in seinem neuen Lebensabschnitt.“

Ergänzende Informationen und Fotomaterial erhalten Sie von:

Pressekontakt:
Karin Weidenbacher; PR-KommunikationsWelt;
Ernst-Haußmann-Weg 2; D-73119 Zell unter Aichelberg
Tel.: +49 (0)7164 799 91 75; Fax: +49 (0)7164 799 91 74;
E-Mail: kw@pr-kommunikationswelt.de

Unternehmenskontakt:
Anke Chapman-Smets; Volvo Busse Deutschland GmbH; Marketing;
Oskar-Messter-Str. 20; D-85737 Ismaning
Tel.: +49 (0)89 800 74 552; Fax: +49 (0)89 800 74 551;
E-Mail: anke.chapman-smets@volvo.com

Related News

Nachrichten

collage.pressReleaseTitle

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Nehmen Sie mit Volvo Busse Deutschland Kontakt auf. Wo Sie sich auch aufhalten, wir sind immer in Ihrer Nähe. Wir bieten Ihnen einen Rund-um-die-Uhr-Kundendienst an 1.500 Standorten weltweit. Nutzen Sie einfach das Kontaktformular auf dieser Seite und teilen Sie uns mit, wie wir Ihnen helfen können.